Atemtherapie

Unsere Atmung passt sich an jede Lebenssituation an. Haben wir Stress, Angst oder mit unterdrückten Emotionen zu kämpfen, wirkt sich das auf unsere Atmung aus. Atmen wir über eine längere Zeit schnell und oberflächlich, verringert sich die Sauerstoffaufnahme. Müdigkeit, nervöse Zustände  usw. sind die Folgen.

Atembehandlungen werden im Liegen über den Kleidern durchgeführt. Ergänzend Atem und Bewegungsübungen.

Klassische Massagen und Atemmassagen mit Öl am Rücken.

Durch die Behandlungen können sich körperliche und psychische Spannungen lösen. Der Körper wird wieder als Kraftquelle erfahren.

Atemtherapie ist geeignet bei:
- Angst und Erschöpfungszuständen
- Stress
- Depressive Verstimmungen
- Atembeschwerden
- Muskuläre Verspannungen
- Schlaflosigkeit
- Innere Unruhe
- Essstörungen 
- Schwangerschaft
- Psychosomatische Erkrankungen
- Herz- Kreislaufbeschwerden